icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Maduro bittet UN um Hilfe bei Umgehung der US-Sanktionen – um Medikamente für seine Bürger zu kaufen

Maduro bittet UN um Hilfe bei Umgehung der US-Sanktionen – um Medikamente für seine Bürger zu kaufen
Maduro bittet UN um Hilfe bei Umgehung der US-Sanktionen – um Medikamente für seine Bürger zu kaufen (Auch die Einfuhr von medizinischem Spezialgerät zur Untersuchung und Behandlung schwangerer Frauen nach Venezuela wird von den US-Sanktionen behindert)
Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat die UN um Hilfe bei Einkauf und Import von Medikamenten für die Bevölkerung seines Landes gebeten. Die von den USA gegen sein Land verhängten Sanktionen behindern den Einkauf wichtiger Medikamente im Ausland, verkündete Maduro am Dienstag im staatlichen Fernsehsender VTV.

"Ich erbitte Unterstützung vom UN-Entwicklungsprogramm,[] denn Sie wissen, dass die imperialistische Regierung der USA uns drangsaliert und eine Blockade gegen uns verhängt hat. Wenn ich [medizinische] Spezialgeräte für den Schutz schwangerer Frauen einkaufen will, drangsaliert, stört und behindert die US-Regierung uns dabei", erklärte Maduro.

Die schwere sozioökonomische Krise, die Venezuela in den letzten Jahren erleidet, schlägt sich auch in Arzneimittel-Engpässen nieder.

Am 1.11.2018 verhängte US-Präsident Donald Trump Sanktionen, die Operationen Venezuelas mit seinem Goldvorrat unterbinden sollen. In einem entsprechenden Dokument erklärt der Pressedienst des Weißen Hauses, man habe vor, die Regierung Venezuelas dabei zu stören, "den Reichtum Venezuelas zu den eigenen korrumpierten Zielen zu plündern" und "der Infrastruktur und der Umwelt des Landes durch unwirtschaftliche Verwaltung zu schaden". So verbietet Washington seinen Bürgern etwa, an der Goldförderung Venezuelas teilzunehmen.

Mehr zum Thema – Bank of England weigert sich, Venezuelas Gold auszuhändigen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen