icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kundenorientiertes Verhalten: Männer bezahlen iPhone XS mit einer Badewanne voller Münzen

Kundenorientiertes Verhalten: Männer bezahlen iPhone XS mit einer Badewanne voller Münzen
Kundenorientiertes Verhalten: Männer bezahlen iPhone XS mit einer Badewanne voller Münzen (Symbolbild)
Ein Geschäft in der russischen Hauptstadt Moskau hat zwei Kunden trotzt einer sehr ungewöhnlichen Zahlungsweise abgefertigt. Am Montagabend betraten zwei Männer das Elektronik-Geschäft und brachten eine Badewanne voller Münzen mit. Die Kunden erklärten dem Personal, dass sie ein iPhone kaufen wollten.

Nach einer Runde durch den Laden entschieden sich die Männer für ein iPhone XS. Das Smartphone kostete 100.990 Rubel oder umgerechnet 1.325 Euro. Nach Angaben der Männer hatten sie in der Badewanne gerade in etwa so viel Geld. Das Nachzählen aller Münzen nahm ungefähr zwei Stunden in Anspruch. Danach verließen die Kunden das Geschäft mit ihrem iPhone XS und der Badewanne, in der noch etwas Kleingeld übrig blieb. (RIA Nowosti)

Mehr zum TehmaSchwere Lohntüte: Ärztin erhält Großteil ihres Gehalt in kleinen Münzen mit 35 Kilogramm

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen