icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mann bot Unterkunft in seinem Haus an und filmte nackte Frauen in Badezimmer

Mann bot Unterkunft in seinem Haus an und filmte nackte Frauen in Badezimmer
Mann bot Unterkunft in seinem Haus an und filmte nackte Frauen in Badezimmer
Ein Mann aus Neuseeland hat heimlich mehr als 30 Frauen im Badezimmer seines Hauses mit einer versteckten Kamera gefilmt und die Videos anschließend auf Pornowebseiten veröffentlicht. Der Täter filmte insgesamt 34 Frauen in seinem Haus, welches er als Homestay (bezahlte Unterkunft in einer Privatwohnung) vermietete. Er versteckte die Kamera im Badezimmer hinter einer Shampooflasche und filmte seine ahnungslosen Opfer.

Üblicherweise waren nur die Körper von den Schultern bis zu den Knien zu sehen – doch manchmal konnte man auch Gesichter sehen, wenn sich die Frauen hinunterbeugten. Der Mann veröffentlichte die Videos auf einer Webseite in einem extra dafür geschaffenen Profil mit Kurzinformationen über die jeweilige Frau – etwa wie Persönlichkeitsmerkmale und Berufstätigkeit.

Der 36-Jährige ist inzwischen festgenommen und der Herstellung der Pornografie für schuldig gesprochen worden. Nach Angaben der Zeitung NZ Herald drohen ihm bis zu 14 Jahre Haft.

Mehr zum ThemaMann will mit versteckter Kamera Fotos unter Frauenröcken machen – Sie explodiert in seinem Schuh

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen