icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Städte mit höchsten Airbnb-Preisen verglichen: Miami Listenanführer, Naher Osten immer teurer

Städte mit höchsten Airbnb-Preisen verglichen: Miami Listenanführer, Naher Osten immer teurer
Städte mit höchsten Airbnb-Preisen verglichen: Miami Listenanführer, Naher Osten immer teurer (Symbolbild)
Das US-amerikanische Medienunternehmen Bloomberg hat eine Liste mit den teuersten Unterkünften auf der Plattform Airbnb veröffentlicht, die an Reisende private Wohnungen anbietet. Dafür analysierte das Portal die durchschnittlichen Übernachtungskosten bei Airbnb in allen Winkeln der Welt. Listenanführer ist die Küstenstadt Miami, gefolgt von Boston und dem isländischen Reykjavík. Eine Übernachtung in Miami soll bei Airbnb durchschnittlich 205 US-Dollar (etwa 175 Euro) kosten.

Tel Aviv landete in der Liste auf Platz vier, die fünftteuerste Airbnb-Stadt ist laut Rating Dubai. Insgesamt kamen fünf Städte aus dem Nahen Osten unter die 20 teuersten. Faktoren für die hohen Preise in dieser Region sind hohe Mietkosten und ein geringes Angebot an günstigen Hotels, außerdem trägt der boomende Tourismus zu den hohen Kosten bei.

Städte mit höchsten Airbnb-Preisen verglichen: Miami Listenanführer, Naher Osten immer teurer

Mehr zum Thema - Verstöße gegen Verbraucherschutzregeln: EU-Kommission mahnt Airbnb ab 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen