Kroatische Polizei stellt kurz vor WM-Finale tausende Reisepässe aus

Kroatische Polizei stellt kurz vor WM-Finale tausende Reisepässe aus
Kroatische Polizei stellt kurz vor WM-Finale tausende Reisepässe aus
Die für Personalausweise und Pässe zuständige kroatische Polizei hat vor dem WM-Endspiel in Russlands Hauptstadt Moskau noch auf die Schnelle 4.600 Reisepässe ausgestellt. Auch die Mutter des in Frankfurt spielenden Stürmers Ante Rebic war unter den Antragstellern. Zehn Charterflugzeuge brachten vor dem Finale gegen Frankreich noch kroatische Fans nach Moskau.

Das Nachbarland Slowenien orderte bei der kroatischen Eisenbahn zusätzliche Waggons, um die Fans nach Zagreb zu bringen. Auf dem zentralen Jelacic-Platz werden mindestens 50.000 Menschen erwartet. Am Samstag hat sich Belgien bei der Fußball-WM in Russland den dritten Platz gesichert. Im kleinen Finale besiegten die Roten Teufel England mit 2:0 und übertrafen als Dritter das bisher beste WM-Ergebnis Belgiens mit Rang vier im Jahr 1986. (dpa)

Mehr zum Thema - Fußball-Jonglier-Challenge: RT-Korrespondenten zeigen ihr Können am Ball (Video)

Trends: # Fußball-WM 2018 in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen