Facebook Hatespeech-Test filtert übereifrig: US-Unabhängigkeitserklärung fällt am 4. Juli durch

Facebook Hatespeech-Test filtert übereifrig: US-Unabhängigkeitserklärung fällt am 4. Juli durch
Facebook Hatespeech-Test filtert übereifrig: US-Unabhängigkeitserklärung fällt am 4. Juli durch
Ein Facebook-Algorithmus zum Herausfiltern von Hasstiraden hat seine Arbeit während der Feierlichkeiten zum US-Unabhängigkeitstag in dieser Woche wohl etwas zu gut gemacht: Ein Auszug aus der US-Unabhängigkeitserklärung musste dran glauben – sehr zum Ärgernis vieler US-Amerikaner.

Die texanische Lokalzeitung "Liberty County Vindicator" veröffentlichte das US-Gründungsdokument häppchenweise auf ihrer Facebook-Seite. Die Passage über "gnadenlose, wilde Indianer", die in einem dieser Zitate zu finden ist, behagte nicht dem Zensor-Bot des sozialen Netzwerks und wurde durch diesen prompt entfernt. Nach kurzer Zeit stellte Facebook den Eintrag wieder her und entschuldigte sich für den Fehler schriftlich: "Entschuldigung für den Fehler. Einen fröhlichen 4. Juli!"
Der Vorfall zog Kritik auf die Hassrede-Zensierautomatik, die es nicht schaffe, Hasstiraden und Zitate aus historischen Dokumenten auseinander zu halten.

Mehr zum Thema - Facebook rühmt sich großer Säuberung: 10.000 "schlechte Akteure" von der Plattform verbannt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen