icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

FIFA-Präsident: "Russland für Fußball-Weltmeisterschaft zu 100 Prozent gerüstet"

FIFA-Präsident: "Russland für Fußball-Weltmeisterschaft zu 100 Prozent gerüstet"
FIFA-Präsident: "Russland für Fußball-Weltmeisterschaft zu 100 Prozent gerüstet"
Gianni Infantino, Präsident des Internationalen Verbandes des Association Football (FIFA) ist sich sicher: "Russland ist zu 100 Prozent bereit, die Weltmeisterschaft auszutragen." Er unterstrich, dass die Organisatoren alles nur Mögliche tun werden, um Regelverstößen und Unannehmlichkeiten jedweder Art vorzubeugen.

Das betrifft zunächst einmal die Spiele selbst, bei denen die Schiedsrichter einen Video-Assistenten bei ihren Entscheidungen heranziehen werden: "Das System ist bereit, wir haben es getestet. Es wird den Schiedsrichtern helfen – Fehler passieren so oder so. Ich denke, es hilft, für mehr Gerechtigkeit bei den Spielen zu sorgen." Dieselbe Zuversicht äußerte Infantino auch bezüglich der Sicherheit: "Die Regierung hier versteht sich auch darauf. Sie hat zusammen mit den Regierungen anderer Länder verstärkt daran gearbeitet, möglichen Sicherheitsverstößen vorzubeugen." Auch auf die Gleichbehandlung sei geachtet worden: "Ich würde nicht sagen, wir seien um die Sicherheit oder mögliche Fälle von Diskriminierung bei der WM besorgt - obwohl wir beides natürlich sehr ernst nehmen." Insgesamt freut sich der FIFA-Präsident auf die Austragung der Fußball-WM in Russland:

Die Welt wird sehen, was es für ein gastfreundliches Land ist und wie wunderbar alles organisiert ist."

(INTERFAX)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen