Palästinenser greift israelische Soldaten mit Fahrzeug an und wird erschossen

Palästinenser greift israelische Soldaten mit Fahrzeug an und wird erschossen
Palästinenser greift israelische Soldaten mit Fahrzeug an und wird erschossen (Symbolbild)
Ein palästinensischer Angreifer ist im südlichen Westjordanland von israelischen Soldaten erschossen worden. Der Mann habe versucht, mit seinem Fahrzeug eine Gruppe Soldaten in Hebron zu rammen, teilte die Armee am Samstag mit. Daraufhin hätten die Soldaten auf ihn geschossen und den Attentäter getötet.

Nach Angaben der israelischen Armee wurde bei der versuchten Attacke kein Soldat verletzt. Seit dem 30. März waren bei Massenprotesten an der Gaza-Grenze rund 130 Palästinenser getötet worden. Viele von ihnen wurden von israelischen Scharfschützen erschossen. Israels Armee betonte, sie schieße nur im Notfall auf Angreifer an der Grenze. Erst am Freitag wurde bei erneuten Zusammenstößen mit der israelischen Armee an der Gaza-Grenze eine Palästinenserin erschossen. Die junge Frau habe als medizinische Helferin bei den Protesten gearbeitet, teilte das Gesundheitsministerium in Gaza am Freitag mit. Außerdem seien 40 Palästinenser durch Schüsse israelischer Soldaten verletzt worden. (dpa)

Mehr zum Thema - Proteste in Gaza: Palästinenser versuchen Blockade auf dem Seeweg zu durchbrechen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen