Nach Flugzeugabsturz auf Kuba: Alle Todesopfer identifiziert

Nach Flugzeugabsturz auf Kuba: Alle Todesopfer identifiziert
Nach Flugzeugabsturz auf Kuba: Alle Todesopfer identifiziert
Alle 110 Todesopfer des Flugzeugabsturzes am 18. Mai auf Kuba sind identifiziert worden. Die neun zuletzt identifizierten Leichen sollen an diesem Sonntag in ihre Heimatorte befördert werden. Von den 113 Fluggästen und Crewmitgliedern bleibt nur die 19-jährige Maylén Díaz noch am Leben. Ihr Zustand ist nach wie vor kritisch.

Insgesamt hatten in der vergangenen Woche drei Frauen den Absturz der Boeing 737 kurz nach dem Start überlebt. Zwei von ihnen starben später im Krankenhaus. Die Ermittler aus Kuba, Mexiko und den Vereinigten Staaten haben inzwischen die beiden Flugschreiber der Maschine gefunden und werten die Daten nun aus. (RIA Nowosti/dpa/Cibercuba)

Mehr zum Thema - Über 100 Menschen sterben bei Flugzeugabsturz auf Kuba

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen