icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Vorläufiger Friede zwischen Regierung und Demonstranten in Nicaragua

Vorläufiger Friede zwischen Regierung und Demonstranten in Nicaragua
Vorläufiger Frieden zwischen Regierung und Demonstranten in Nicaragua
Um die gewalttätigen Proteste zu stoppen, will die Regierung Nicaraguas Polizisten und Sicherheitskräfte aus den Straßen abziehen. Damit solle zumindest für zwei Tage Frieden hergestellt werden, hieß es in einer Mitteilung der Regierung von Staatschef Daniel Ortega am Freitagabend (Ortszeit). Die vorläufige Einigung auf ein Ende der Gewalt gelte für Samstag und Sonntag. Die Zivilgesellschaft müsse bessere Konditionen für einen Dialog am Montag schaffen.

Unter Vermittlung der katholischen Kirche hatte am Mittwoch ein Friedensdialog zwischen Regierung und Studentenvertretern, zivilen Organisationen und Unternehmern begonnen. Die heftigen Proteste gegen den Staatschef Daniel Ortega und dessen Ehefrau, Vizepräsidentin Rosario Murillo waren vor rund einem Monat ausgebrochen. Nach Angaben von Menschenrechtlern kamen dabei bisher 66 Menschen ums Leben. Die Regierung sprach hingegen von 18 Toten. (dpa)

Mehr zum Thema - Nicaraguas Militär wirbt nach Unruhen für Dialog

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen