UN-Menschenrechtsrat beschließt Untersuchungskommission zu Gaza

UN-Menschenrechtsrat beschließt Untersuchungskommission zu Gaza
UN-Menschenrechtsrat beschließt Untersuchungskommission zu Gaza
Nach der Gewalt israelischer Soldaten gegen Demonstranten in Gaza hat sich der UN-Menschenrechtsrat für eine unabhängige Untersuchungskommission ausgesprochen. Experten sollten prüfen, ob dort das humanitäre Völkerrecht verletzt wurde, wie es in einer Resolution heißt, die am Ende der Dringlichkeitssitzung des Rates am Freitag in Genf verabschiedet wurde. 29 Länder sprachen sich dafür aus, zwei dagegen und 14 enthielten sich der Stimme, wie das UN-Menschenrechtsbüro mitteilte.

Die Gaza-Proteste haben sich in den letzten Wochen intensiviert. Allein gestern wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gaza-Streifen über 50 Palästinenser bei Demonstrationen von israelischen Soldaten durch den Einsatz von scharfer Munition getötet sowie über 2.000 verletzt, darunter zahlreiche Frauen und Kinder. (dpa)

Mehr zum ThemaIsrael rechtfertigt Tötung von Palästinensern: "Wir können nicht alle Leute ins Gefängnis stecken"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen