Polizei: Mindestens acht Tote bei Schüssen in Schule in Texas, Sprengstoff am Tatort gefunden

Polizei: Mindestens acht Tote bei Schüssen in Schule in Texas, Sprengstoff am Tatort gefunden
Schüsse in Schule in Texas: Mehrere Verletzte
Bei Schüssen in einer High School in Texas sind nach Polizeiangaben mindestens acht Menschen getötet worden. Die meisten Todesopfer seien Schüler gewesen, sagte Sheriff Ed Gonzalez am Freitag. Die Zahl der Todesopfer könne auch noch auf bis zu zehn steigen. Darüber hinaus habe es zahlreiche Verletzte gegeben, darunter ein Polizist. Die Tat ereignete sich in der Nähe von Houston im US-Bundesstaat Texas.

Ein Schütze sei in Haft, eine zweite Person sei festgenommen worden. Dabei habe es sich um eine "Person von Interesse" gehandelt, sagte Gonzalez.

US-Fernsehsender zeigten Bilder von einem großen Polizeiaufgebot vor dem Schulgebäude, wo rund 1500 Kinder und Jugendliche zur Schule gehen. Am Freitag war der letzte Tag schulinterner Prüfungen. Ob dies mit der Tat in Verbindung steht, war zunächst unklar.

(dpa)

Mehr zum Thema18-Jähriger plante Amoklauf in Österreich: Technischer Defekt an Waffe verhinderte Verbrechen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen