Hassan Ruhani findet EU-Reaktion auf Donald Trumps Entscheidung zu Atomdeal wichtiger

Hassan Ruhani findet EU-Reaktion auf Donald Trumps Entscheidung zu Atomdeal wichtiger
Hassan Ruhani findet EU-Reaktion auf Donald Trumps Entscheidung zu Atomdeal wichtiger
Der iranische Präsident Hassan Ruhani findet die Reaktion des EU-Trios auf die Entscheidung Donald Trumps zum Atomabkommen wichtiger als die Entscheidung des US-Präsidenten selbst. "Trump wird den Deal entweder ablehnen oder - wenn nicht - weiterhin sabotieren", sagte Hassan Ruhani am Sonntag. Daher sei es für den Iran wichtiger, "ob die Europäer sich von seinem Weg distanzieren oder nicht".

Der iranische Präsident betonte erneut, dass sein Land für alle möglichen Szenarien eine Option habe. Die USA würden einen Ausstieg aus dem Abkommen bereuen, "und zwar historisch", sagte er. Wie dies aussehen würde, führte Hassan Ruhani nicht aus.

Bis zum 12. Mai will Donald Trump darüber entscheiden, ob die USA an dem Deal teilnehmen oder nicht. Das Abkommen mit dem Iran wurde im Juli 2015 von den USA, China, Russland, Frankreich, Großbritannien und Deutschland ausgehandelt. Teheran verpflichtete sich darin, für mindestens ein Jahrzehnt wesentliche Teile seines Atomprogramms drastisch zu beschränken, um keine Atomwaffen bauen zu können. Im Gegenzug wurden die Sanktionen gegen den Iran aufgehoben und eine Normalisierung der Wirtschaftsbeziehungen mit dem Westen in Aussicht gestellt. (dpa)

Mehr zum Thema - Atomabkommen: Irans Außenminister antwortet USA - "Wir bekämpfen Terror, ihr fördert ihn"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen