icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Libanon wählt Parlament

Libanon wählt Parlament
Libanon wählt Parlament
Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat im Libanon die erste Parlamentswahl seit neun Jahren begonnen. Die Abstimmung am Sonntag ist beeinflusst vom Krieg im Nachbarland Syrien und dem überregional bedeutsamen Machtkampf zwischen Saudi-Arabien und dem Iran. Im Libanon leben rund sechs Millionen Menschen, wahlberechtigt sind etwa 3,6 Millionen.

Angesichts politischer Krisen hat das libanesische Parlament sein im Jahr 2013 abgelaufenes Mandat mehrfach eigenständig verlängert. Zwischenzeitlich hat der Libanon nicht einmal ein Staatsoberhaupt wählen können.

Bei der Wahl kommt jetzt ein neues Wahlgesetz zur Anwendung. Dadurch sollen kleinere Parteien begünstigt werden. Grundsätzlich sehen Experten aber kaum Aussicht auf größere Veränderungen. Denn jeweils die Hälfte der 128 Sitze im Parlament geht an Muslime und Christen in dem multikonfessionellen Staat am Mittelmeer. Das Wahlergebnis wird am Montag erwartet. (dpa)

Mehr zum Thema - Nach neun Jahren: Libanesen wählen erstmals wieder ein neues Parlament

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen