Bericht: Viele Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Bericht: Viele Verletzte bei Zugunglück in Salzburg
Bericht: Viele Verletzte bei Zugunglück in Salzburg
Bei einem Zugunglück am Hauptbahnhof von Salzburg sind am Freitagmorgen nach Medienberichten Dutzende Menschen verletzt worden. Betroffen seien 35 bis 40 Menschen, Schwerverletzte gebe es aber nicht, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf Bahn- und Polizeisprecher. Zwei Personenzüge seien zusammengestoßen, twitterte Antenne Salzburg.

Wie es weiter hieß, war ein Triebwagen auf einen sogenannten Railjet aufgefahren, der von Zürich nach Wien unterwegs war. Laut Nachrichtenseite Salzburg24 herrschte für Rettungskräfte Großeinsatz auf dem Bahnhof. Über die Unglücksursache könne man zurzeit noch keine Angaben machen, sagten die Sprecher nach APA-Angaben. (dpa)

Mehr zum Thema - 43 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Kölner Innenstadt - Fahrer wohl alkoholisiert