US-Senatoren dürfen künftig Babies zur Arbeit mitnehmen

US-Senatoren dürfen künftig Babies zur Arbeit mitnehmen
US-Senatorin Tammy Duckworth
Der US-Senat hat am Mittwoch für ein neues Gesetz gestimmt, das es seinen Mitarbeitern künftig erlauben wird, ihre Kinder zur Arbeit mitzubringen. Der Beschluss ermöglicht es nun Eltern, ihre Kleinkinder, die jünger als ein Jahr alt sind, in den Senat mitzunehmen und sie dort zu stillen. Die Anfrage ging von der Senatorin Tammy Duckworth aus, die vor Kurzem als erste amtierende Senatorin ein Baby zur Welt brachte.

Wie NBC berichtet, kam die Initiative von der 50-jährigen US-Senatorin Tammy Duckworth, die diesen Monat ein Mädchen zur Welt brachte. Sie kritisierte, dass die Abstimmungen im Senat oft länger als geplant dauern und das Kind aber ihre Nähe und Aufmerksamkeit bräuchte. Nach der Änderung bedankte sich Duckworth via Twitter und sagte, die Entscheidung werde die Behörde in das 21. Jahrhundert führen.

Mehr zum Thema - 1.400 Schüler etablierten Internats hinterfragen Geschlechtsidentität - Röcke für Jungen erlaubt