Polizei lobt besonnene Bürger nach Amokfahrt von Münster

Polizei lobt besonnene Bürger nach Amokfahrt von Münster
Polizei lobt besonnene Bürger nach Amokfahrt von Münster
Die Polizei hat das besonnene Verhalten der Menschen in Münster unmittelbar nach der Amokfahrt mit Toten und Verletzten gelobt. "Die Polizei konnte die notwendigen Maßnahmen schnell und reibungslos treffen", erklärte der Einsatzleiter, Polizeidirektor Martin Fischer. "Alle haben sich vorbildlich verhalten und den Tatortbereich sehr schnell verlassen." Am Sonntagmorgen schleppte die Polizei das Tatfahrzeug des Amokfahrers von Münster ab.

Am Samstag hatte ein 48-jähriger Mann seinen Campingbus im Zentrum der Stadt in eine Gruppe vor einer beliebten Gaststätte gesteuert. Zwei Menschen starben, mehr als 20 wurden zum Teil schwer verletzt. Einige schwebten in Lebensgefahr. Der Fahrer, dessen Motiv noch unklar war, erschoss sich nach der Tat im Wagen. (dpa)

Mehr zum Thema - Bericht: Täter von Münster psychisch auffälliger Deutscher