Slowakischer Ministerpräsident Robert Fico tritt zurück

Slowakischer Ministerpräsident Robert Fico tritt zurück
Slowakischer Ministerpräsident Robert Fico tritt zurück
Der in der Krise um einen Journalistenmord unter Druck geratene slowakische Regierungschef Robert Fico hat seinen Rücktritt eingereicht. Präsident Andrej Kiska nahm das Gesuch an und beauftragte am Donnerstag zugleich den bisherigen Vizeregierungschef Peter Pellegrini mit der Regierungsbildung.

Fico hatte bereits am Vorabend seinen Rücktritt angeboten. Eine vorgezogene Wahl war damit zunächst vom Tisch. Das Land steckt wegen der Ermordung des Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und dessen Freundin Martina Kusnirova vor drei Wochen in einer tiefen Krise.

Der ermordete Journalist hatte in seinem letzten, erst nach seinem Tod veröffentlichten Artikel für das Nachrichtenportal aktuality.sk über mutmaßliche Verbindungen zwischen der slowakischen Regierungspartei zur italienischen Mafia berichtet. Fico hatte die Anschuldigungen zurückgewiesen und der Opposition vorgeworfen, den Tod zweier junger Menschen als politisches Druckmittel einzusetzen. (dpa)

Mehr zum ThemaNach Journalistenmord in Slowakei: Innenminister tritt zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen