Nadel im Heuhaufen: Müllabfuhr-Mitarbeiter finden Wertsachen in Höhe von 100.000 US-Dollar

Nadel im Heuhaufen: Müllabfuhr-Mitarbeiter finden Wertsachen in Höhe von 100.000 US-Dollar
Nadel im Heuhaufen: Müllabfuhr-Mitarbeiter finden Wertsachen in Höhe von 100.00 US-Dollar (Symbolbild)
Glück im Unglück hatte eine US-Amerikanerin, die ihren Schmuck im Wert von 100.000 US-Dollar unabsichtlich in den Müll entsorgt hatte. Als sie den Verlust bemerkte, rief sie die Mitarbeiter einer Müllhalde in der Stadt Gainesville im Bundesstaat Georgia an und bat diese, ihre Wertsachen zu suchen. Einige Stunden später haben die Mitarbeiter die Fundstücke entdeckt und übergaben sie an die Besitzerin.

Wie die Mitarbeiter berichten, hatten sie wenig Zeit und nur den Hinweis, dass sie nach einem schwarzen Sack suchen müssten. Sie haben ungefähr neun Tonnen Mülls durchsucht, der innerhalb eines 20-minütigen Zeitfensters angekommen war. Die Frau hat noch rechtzeitig angerufen, bevor der Müll zu einer Deponie gebracht werden sollte. "Wir versuchten, es so zu behandeln, als hätten wir es verloren", erzählte anschließend ein Angestellter.  

Mehr zum ThemaMüllsammler eröffnen Bibliothek mit alten weggeworfenen Büchern