"Angst vor Brexit? Überqueren Sie den Ärmelkanal!" - Werbung aus Normandie provoziert Londoner ÖPNV

"Angst vor Brexit? Überqueren Sie den Ärmelkanal!" - Werbung aus Normandie provoziert Londoner ÖPNV
Angst vor Brexit? Überqueren Sie den Ärmelkanal!" Werbung aus Normandie provoziert Londoner ÖPNV (Symbolbild)
"Fühlen Sie sich durch den Brexit verunsichert?" Der Regionalrat der Normandie hat ein mögliches Beruhigungsmittel für englische Geschäftsleute, die den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union fürchten. Per Werbeplakat werden britische Unternehmer zur "Abstimmung mit den Füßen" aufgerufen. Diesen Witz weiß London jedoch nicht zu schätzen: Die Londoner Verkehrsbetriebe TFL haben vor Kurzem ein Verbot dieser Werbeplakate verhängt.

Der Regionalrat der Normandie hat den Vorschlag, wie man den Brexit vergessen könnte: das Allerbeste sei, ihn hinter sich zu lassen. Und zwar im wörtlichen Sinne: Auf dem umstrittenen Plakat wird der Ärmelkanal abgebildet mit der Überschrift "Britische Unternehmer können jetzt mit den Füßen abstimmen und ihre Ängste vor der Ära nach dem Brexit so hinter sich lassen". Die französische Region gebe britischen Unternehmen eine Möglichkeit, in Europa weiter zu gedeihen.

Mehr zum Thema - Theresa May schließt zweites Brexit-Referendum kategorisch aus