US-Außenministerium bestätigt Rücktritt des US-Sondergesandten für Nordkorea

US-Außenministerium bestätigt Rücktritt des US-Sondergesandten für Nordkorea
US-Außenministerium bestätigt Rücktritt des US-Sondergesandten für Nordkorea
US-Außenminister Rex Tillerson hat das Rücktrittsgesuch des US-Sonderbeauftragten für Nordkorea, Joseph Yun, angenommen. Die Sprecherin des State Department, Heather Nauert, lobte den Diplomaten für seine Leistung und teilte mit, dass Joseph Yun sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt habe. Rex Tillerson habe Joseph Yuns Entscheidung widerwillig zugestimmt.

Die Vereinigten Staaten würden Heather Nauert zufolge dennoch ihre diplomatischen Bemühungen in Bezug auf Nordkorea fortsetzen. Man werde unter anderem mit der maximalen Druckausübung fortfahren, um Pjöngjang weiter zu isolieren. Der Druck solle fortbestehen, bis die nordkoreanische Führung einem vertrauenswürdigen Dialog zur Denuklearisierung der Koreanischen Halbinsel zugestimmt habe, erklärte die Sprecherin des US-Außenministeriums. (TASS)

Mehr zum Thema - Südkorea will USA von Gesprächen mit Pjöngjang überzeugen - und hofft dabei auf Hilfe Pekings

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen