Lawrow warnt vor Spekulationen über getötete russische Bürger in Syrien

Lawrow warnt vor Spekulationen über getötete russische Bürger in Syrien
Lawrow warnt vor Spekulationen über getötete russische Bürger in Syrien
Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat vor Spekulationen über die in Syrien getöteten russischen Staatsbürger gewarnt. "Es gab bereits eine Erklärung zu diesem Thema. Meiner Meinung nach ist es genügend", sagte der Minister am Montag gegenüber Journalisten in Moskau. Lawrow betonte, dass Medienberichte über hunderte und Tausende Tote nur Spekulationsversuche über den Krieg in Syrien sind.

"Ich halte solche Versuche für nicht korrekt", fügte der Minister hinzu. Ihm zufolge passiere dies durch die Verbreitung von Klatschgeschichten ohne jegliche Beweise und vor dem Ende der Ermittlung, die noch läuft. 

Mehr zum ThemaLawrow vor der MSC: US-Spezialkräfte befinden sich illegal auf syrischem Boden (Video)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen