icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Lass uns fliegen: Chinesisches Unternehmen veröffentlicht erste Bilder von Taxi-Drohnen-Tests

Lass uns fliegen: Chinesisches Unternehmen veröffentlicht erste Bilder von Taxi-Drohnen-Tests
Lass uns fliegen: Chinesisches Unternehmen veröffentlicht erste Bilder von Taxi-Drohnen-Tests
Das chinesische Unternemen Ehang hat erste Videos veröffentlicht, die Tests eines fliegenden Personenbeförderungsfahrzeug mit Menschen an Bord zeigen. Ehang 184 ist ein eiförmiges Vehikel mit acht Propellern, vollautomatisch und ferngesteuert. Seine Hauptaufgabe besteht darin, schnell und bequem Menschen von einem Ort zum anderen zu befördern.

Über 1.000 Testflüge mit Passagieren an Bord sollen bereits abgeschlossen worden sein. Nach Angaben der chinesischen Firma könne die Maschine eine Geschwindigkeit von bis zu 130 Kilometern in der Stunde erreichen und einen Passagier für ca. 25 Minuten auf dem Luftweg transportieren. Außerdem hat das Unternehmen bereits einen Zweisitzer entwickelt und damit erste Flugtests durchgeführt. Dabei belaufe sich die höchstmögliche Traglast des Zweisitzers den Entwicklern zufolge auf ungefähr 280 Kilo. Wie viel die Maschine letztendlich kosten wird, sei noch unbekannt. Der Preis solle zwischen 160.000 und 245.000 Euro liegen. 

Lass uns fliegen: Chinesisches Unternehmen veröffentlicht erste Bilder von Taxi-Drohnen-Tests
Lass uns fliegen: Chinesisches Unternehmen veröffentlicht erste Bilder von Taxi-Drohnen-Tests

Mehr zum Thema Die Zukunft ist schon da: Dubai testet Taxi-Drohnen für den Einsatz ab Juli 2017

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen