Dolce vita: Katze erbt 30.000 Euro in Italien

Dolce vita: Katze erbt 30.000 Euro in Italien
Dolce vita: Katze erbt 30.000 Euro in Italien (Symbolbild)
Nach Angaben der italienischen Zeitung La Stampa hat die Katze Gerry aus der Gemeinde Sacile in Nordost-Italien von seinem verstorbenen Frauchen 30.000 Euro erhalten.

Dem letzten Willen der exzentrischen Frau zufolge sollen die Hinterbliebenen im Falle der Krankheit des plüschigen Erben alles Erdenkliche für sein Wohlergehen tun. Sie sollen Schmuck und Möbel verkaufen, um mögliche Veterinärbehandlung zu bezahlen. Die Tochter der Verstorbenen erwähnte der Zeitung gegenüber, die Katze Gerry sei der Liebling ihrer Mutter gewesen und habe mehr als ihre Kinder für sie bedeutet. Die mit der runden Summe bescherte Katze genieße schon ihren Reichtum und werde täglich mit Garnelen zum Mittag- und Abendessen verwöhnt.

Mehr lesen - Designer-Katzenhaus in Japan präsentiert: Preis beträgt jährliche Miete einer Wohnung