Cristiano Ronaldo fühlt sich von Real Madrid betrogen und will zur alten Liebe flüchten

Cristiano Ronaldo fühlt sich von Real Madrid betrogen und will zur alten Liebe flüchten
Cristiano Ronaldo fühlt sich von Real Madrid betrogen und will zur alten Liebe flüchten
Für die langjährige Zusammenarbeit des renommierten Fußballvereins und des Fußballstars Cristiano Ronaldo könnte es wahrscheinlich bald ein Aus geben: Der seit dem Jahr 2009 bei Real Madrid stehende Portugiese hat seine Enttäuschung mit dem Klub mitgeteilt und den Wunsch geäußert, ihn demnächst zu verlassen. Das Sportportal AS ging auf die Einzelheiten dieser Entscheidung genauer ein.

Demzufolge fühle sich der Spieler von seinem Verein betrogen, nachdem der Real-Präsident Florentino Perez seine Versprechen bezüglich einer Vertragsverlängerung unter besseren Bedingungen nicht eingehalten hatte. Außerdem sei Ronaldo verärgert darüber, dass der Klub im Sommer 2017 mit AS Monaco über den Transfer des Franzosen Kylian Mbappé verhandelt hat.

Dabei präzisierte der Fußballprofi, zurück zu Manchester United wechseln zu wollen, wo er seit 2003 sechs Jahre lang gespielt hatte.

Mehr lesen –Erfolgreichster Fußballer der Geschichte: Ronaldo zum fünften Mal als bester FIFA-Spieler gekrönt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen