Obdachlose in Brüssel bekommen Pappzelte, um Kälte zu überleben

Obdachlose in Brüssel bekommen Pappzelte, um Kälte zu überleben
Obdachlose in Brüssel bekommen Pappzelte, um Kälte zu überleben
Nachdem das Aufstellen von echten Zelten in Brüssel verboten wurde und die Mitnahme von Tieren in eine Obdachlosen-Unterkunft ebenso untersagt ist, schlafen viele Obdachlose direkt auf den Brüsseler Straßen. Nun hat eine Gruppe von Freiwilligen beschlossen, ihnen zu helfen, um die kalte Jahreszeit zu überleben. Sie verteilten auf der Straße faltbare Karton-Zelte, die ein echtes Dach über den Kopf ersetzen sollen.
Obdachlose in Brüssel bekommen Pappzelte, um Kälte zu überleben
Obdachlose in Brüssel bekommen Pappzelte, um Kälte zu überleben

Wie ein Sprecher der belgischen Freiwilligen-Bewegung berichtet, gäbe es auf den Straßen von Brüssel etwa 2.600 Obdachlose und außerdem noch viele Flüchtlinge, die ebenso keine Schlafgelegenheit haben. Allen, die diesen Winter unter freiem Himmel verbringen müssen, wurden faltbare Karton-Zelte und Plastikplatten angeboten. Sie sind groß genug, um darauf zu zweit oder alleine neben einem Tier zu schlafen.

Mehr lesen - Pizzabäcker verteilt gratis 200 Pizzen an Obdachlose

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen