Katalanischer Separatistenführer Oriol Junqueras bleibt in U-Haft

Katalanischer Separatistenführer Oriol Junqueras bleibt in U-Haft
Katalanischer Separatistenführer Oriol Junqueras bleibt in U-Haft
Der frühere Vizeregierungschef der spanischen Konfliktregion Katalonien, Oriol Junqueras, bleibt hinter Gittern. Das Oberste Gericht in Madrid wies seinen Antrag auf Entlassung aus der seit gut zwei Monaten andauernden Untersuchungshaft zurück. Nichts deute darauf hin, dass der Antragsteller "seine Absicht aufgegeben habe, Kataloniens Unabhängigkeit durch eine einseitige Erklärung zu erreichen", hieß es in dem am Freitag veröffentlichten Urteil der drei zuständigen Richter.

Nach einem von der Regionalregierung am 1. Oktober trotz eines gerichtlichen Verbots abgehaltenen Unabhängigkeitsreferendum und einem späteren Beschluss zur Trennung von Spanien waren Oriol Junqueras und sieben weitere katalanische Politiker Anfang November inhaftiert worden. Sechs der festgenommenen Ex-Minister der abgesetzten Regierung konnten Anfang Dezember auf Kaution wieder freikommen. Oriol Junqueras und seinen Mitstreitern werden Rebellion, Aufruhr und Veruntreuung öffentlicher Mittel vorgeworfen. (dpa)

Mehr lesen - Nach Wahlsieg der Nationalisten auf Korsika: Mehr Autonomie soll folgen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen