Live - Tag des Sieges: Nachtwölfe und Tausende Menschen am Ehrenmal im Treptower Park erwartet

Tag des Sieges im Treptower Park 2015.
Tag des Sieges im Treptower Park 2015.
Im Laufe des heutigen Tages werden am sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park in Berlin Tausende Menschen erwartet. Heute zum Tag des Sieges über den Faschismus werden diese und Botschaftsvertreter Kränze und Blumen am sowjetischen Ehrenmal niederlegen, um der vielen Opfer und gefallenen Soldaten zu gedenken. Seit dem Jahr 2015 startet dazu auch jährlich eine Friedensfahrt des russischen Bikerklubs „Nachtwölfe“ nach Berlin.

Die Fahrt soll an die Opfer des Weltkrieges und die Versöhnung der Vaterländer erinnern. Zeitgleich soll die Fahrt eine Mahnung für die Zukunft sein, wohin ein Wegbrechen des Friedens in Europa führen kann. Auf der langen Route von Moskau machten sie Stopps an verschiedensten Ehren- und Denkmalen, und legten Blumen und Kränze nieder. Die Nachtwölfe sind bereits in Berlin. Ihnen schlossen sich während der Fahrt von Russland bis nach Berlin Biker aus verschiedensten Ländern in Solidarität an. Nikolaj, einem Nachtwölfe-Klubmitglied, ist in Polen sein gültiges Visa annulliert worden. Daraufhin kam er in Abschiebehaft und wurde des Landes verwiesen. Einige Biker und Aktivisten wollen deshalb sein Bild mitbringen, um ihn so symbolisch Teil der Fahrt sein zu lassen.

Der Zweite Weltkrieg kostete die Sowjetunion rund 27 Millionen Tote. In Russland und ehemaligen Sowjetrepubliken ist er als Großer Vaterländischer Krieg bekannt, da die Menschen „heldenhaft“ und trotz der großen Opfer und Leiden standhaft und letztendlich siegreich gegen den Faschismus standen. Nach russischer Zeit kapitulierte Deutschland am 9. Mai. In Deutschland war es der Abend des 8. Mais 1945.

ForumVostok