Live: Zeremonie an der Kremlmauer markiert 50. Jahrestag der Ewigen Flamme

Live: Zeremonie an der Kremlmauer markiert 50. Jahrestag der Ewigen Flamme
Am 8. Mai 1967 wurde das das Grabmal des unbekannten Soldaten im Alexandergarten am Moskauer Kreml eingeweiht. Heute wird es 50 Jahre alt. Geziert von einer der so genannten Ewigen Flamme sind die Namen der zwölf Heldenstädte festgehalten. Diesen Titel bekamen Städte, die besonders schwer unter der Aggression Hitlerdeutschlands gelitten hatten, für das massenhafte Heldentum ihrer Bewohner im Großen Vaterländischen Krieg verliehen.

Die Ewige Flamme wurde 1967 am Feuer auf dem Leningrader Marsfeld entzündet. Dort brennt ebenfalls eine ewige solche Flamme für die Gefallenen der russischen Februarrevolution.

Die Ewige Flamme im Alexandergarten am Kreml soll an die rund 27 Millionen Toten der Sowjetunion erinnern, die ihr Leben im Zweiten Weltkrieg ließen. Mit einer zeremoniellen Kranzniederlegung wird dieser heute gedacht. Morgen findet in Moskau eine große Militärparade zum Tag des Sieges über Hitlerdeutschland statt. Diese übertragen wir ebenfalls live.