Live aus Italien: Rettungsdienste und Helfer versuchen die Lage in Norcia in den Griff zu bekommen

Live aus Italien: Rettungsdienste und Helfer versuchen die Lage in Norcia in den Griff zu bekommen
Zentralitalien ist gestern Morgen erneut von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Die 5.000 Einwohnerstadt Norcia zählt zu den am schwersten getroffenen. Sie liegt nur wenige Kilometer vom Epizentrum des Bebens entfernt. Es ist noch unklar, wie viele durch die Naturkatastrophe zu Obdachlosen wurden. Es werden über Hunderttausend befürchtet.