Live: Bayern schickt überzählige Flüchtlinge nach Berlin zum Kanzleramt

Live: Bayern schickt überzählige Flüchtlinge nach Berlin zum Kanzleramt
Landrat Peter Dreier aus Landshut schickt 52 Flüchtlinge per Bus nach Berlin zum Kanzleramt. Damit löst eine Drohung vom letzten Herbst ein, als er Bundeskanzlerin Angela Merkel auf seine begrenzten Kapazitäten hinwies. Sein Landkreis könne nur 1800 Geflüchtete aufnehmen, alle weiteren würde er nach Berlin schicken. Die Menschen an Bord hätten dem Umzug zugestimmt. Deutschland hat seit Juni 2015 250.000 Geflüchtete und 311.000 Asylsuchende aufgenommen, so der UN Menschenrechtsrat (UNHCR).

comments powered by HyperComments