icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Syrien: Zivilisten fliehen vor Kämpfen mit türkisch unterstützten Truppen

Syrien: Zivilisten fliehen vor Kämpfen mit türkisch unterstützten Truppen
Aus der nordöstlich gelegenen syrischen Stadt Tell Tamer sind gestern zahlreiche Einwohner geflohen, nachdem vor der Stadt heftige Kämpfe zwischen türkisch unterstützten Kräften und kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) sowie syrischen Regierungskräften ausgebrochen waren. "Die Kämpfe kamen uns zu nahe, sie haben die Schule getroffen, und die Kinder bekamen Panik, aber Gott sei Dank wurde niemand verletzt", sagte einer der Bewohner.

"Die Leute haben genug. Jedes Mal, wenn eine Gruppe kommt, wird es härter für die Leute. Die Leute haben genug, sie haben nur ihren Gott", fügte ein anderer Bewohner hinzu. In den Aufnahmen sind dicke schwarze Rauchwolken zu sehen, die aus der ganzen Stadt aufsteigen, während Fahrzeuge aus dem Gebiet wegfahren, einige davon mit dem gesamten Besitz der Bewohner.

Hier sind Videoaufnahmen der Kämpfe um Tell Tamer zusehen: 

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan sagte am Mittwoch, dass gemeinsame russisch-türkische Patrouillen, wie in einem Abkommen zwischen der türkischen und der russischen Regierung in Sotschi festgelegt, am Freitag im Nordosten Syriens beginnen werden, fügte aber hinzu, dass die türkischen Militäroperationen wieder aufgenommen werden könnten, wenn sich die kurdischen Streitkräfte nicht vollständig aus der sogenannten 30-Kilometer-Sicherheitsgrenze zurückziehen. Am Dienstag sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu, dass der Abzug der kurdischen Truppen und ihrer Ausrüstung aus der Nähe der türkisch-syrischen Grenze abgeschlossen sei. Laut Schoigu wurden mehr als 100 Quadratkilometer geräumt und verschiedene Sprengstoffe neutralisiert. Erdoğan behauptete gestern allerdings, dass immer noch Angriffe auf seine Truppen und unterstützte Milizen durch kurdische Kämpfer stattfinden.

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen