icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: Putin taucht in die Ostsee, um gesunkenes U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg zu besuchen

Russland: Putin taucht in die Ostsee, um gesunkenes U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg zu besuchen
Der russische Präsident Wladimir Putin ist am Samstag in die Ostsee bei Gogland getaucht, um das gesunkene U-Boot Sch-308 "Semga" zu besuchen, das während des Zweiten Weltkrieges gesunken ist.

Der Tauchgang dauerte etwa eine Stunde und erreichte eine Tiefe von 50 Metern. Putin teilte seine Eindrücke mit Journalisten, den Teilnehmern der Expedition und Tauchern, die eine Erinnerungsplakette für die "Semga" aufstellten. Der Präsident dankte ihnen für ihre Arbeit und gratulierte zum bevorstehenden Tag der Marine.

"Ich tue es, weil unsere Leute überall arbeiten – in der Luft, unter Wasser und unter der Erde. Und ich denke, ich muss da sein, wo unsere Bürger die Experten sind. Ich muss sehen, wie sie es tun, um den Aufwand besser zu verstehen, wofür viele dieser Menschen ihr Leben widmen", sagte Putin.

Im September 1942 nahm die "Semga" in der Ostsee eine Position in der Nähe der finnischen Insel Utö ein. Später meldete ihr Kommandant die Zerstörung von drei feindlichen Frachtschiffen. Das Schiff ging verloren. Im Mai 2018 wurde bei einer wissenschaftlichen Expedition das Wrack des U-Bootes in der Ostsee entdeckt. Später wurde festgestellt, dass das U-Boot auf eine deutsche Mine gelaufen war und gesunken ist. Die 40-köpfige Besatzung kam dabei ums Leben.

Mehr zum Thema - Tag der Marine - Schiffsparade in St. Petersburg

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen