icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Firma präsentiert Flammenwerfer-Drohne: YouTube-Nutzer zeigen sich wenig begeistert

US-Firma präsentiert Flammenwerfer-Drohne: YouTube-Nutzer zeigen sich wenig begeistert
Die amerikanische Firma Throwflame hat stolz ihre neue Flammenwerfer-Drohne "TF-19 Wespe" beworben. Sie soll in der Lage sein, einen präzisen Feuerstrahl auf Ziele in einer Entfernung von bis zu 7,5 Metern für 100 Sekunden lang abzufeuern. Die YouTube-Nutzer unter dem Werbevideo der Firma zeigen sich mehrheitlich aber wenig begeistert und fragen sich, welch sinnvolle Dinge man damit anstellen soll.

So schreibt ein User unter dem Video: "Ein Traum für Brandstifter. Mit diesem Ding könnten sie eine ganze Stadt in Brand setzen." Eine Nutzerin namens Maggie sieht es ähnlich: "Wenn das an die Öffentlichkeit verkauft wird, wird das ganze Land innerhalb eines Jahres von den Idioten niedergebrannt, die es kaufen und für lustig halten, Dinge zu verbrennen. SCHLECHTE IDEE." Ein anderer warnt: "Großartige Idee für Terroristen." Wieder ein anderer fragt: Wozu braucht man sowas? Haben wir zu wenige Brände auf dem Planeten Erde?"

"Super, nun kann man Menschen verbrennen, ohne auch nur einen Beweis zu hinterlassen", kommentiert einer sarkastisch.

Ein Nutzer namens Iwan kritisiert zudem die Entwickler scharf: "Ungeheuerlich! Und wenn es gegen lebende Menschen eingesetzt wird? [...] In jedem Fall sollte der Einsatz von Drohnen als tödliche Waffen durch das Völkerrecht eingeschränkt werden! Und Wissenschaftler, die sie entwickeln, sollten verurteilt werden!"

Doch nicht nur die Erfindung an sich stößt auf wenig Begeisterung, sondern auch der Inhalt des Werbevideos. So wird dort demonstriert, wie die Drohne ein Wespennest an einem Baum ausbrennt.

"Ihr verbrennt Bäume. Wahnsinn! Schämt euch!" Zudem kritisieren mehrere Nutzer, dass die Wespen ausgebrannt wurden und fragen, was diese ihnen getan hätten.

Die Firma selbst erklärt, dass das Gerät für landwirtschaftliche Zwecke konzipiert wurde und bewirbt folgende Verwendungszwecke: Die Drohne kann "zur Rodung für wichtige Infrastrukturen" sowie "zur Beseitigung von Schädlingen wie Wespennestern" eingesetzt werden. 

"Das Gerät ist an fast jede Wetterlage angepasst und wirkt in einem kalten Klima genauso effektiv wie in einem heißen."

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen