icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Über der Ostsee: Finnland, Dänemark und Schweden verfolgen mit Jets russische Tu-160-Bomber

Über der Ostsee: Finnland, Dänemark und Schweden verfolgen mit Jets russische Tu-160-Bomber
Zwei russische strategische Bomber des Typs Tu-160 sind von finnischen, dänischen und schwedischen Militärjets verfolgt worden, als diese eine Routinepatrouille über der Ostsee durchführten. Dies erklärte das russische Verteidigungsministerium gestern und veröffentlichte dementsprechende Videoaufnahmen.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums unternahmen die russischen Tupolews einen Routineflug von sieben Stunden über neutrale Gewässer der Ostsee in der Nähe der russischen Grenze.

"Die Flugdauer betrug mehr als sieben Stunden. Dänische F-16, finnische F-18 und schwedische Mehrzweckkampfflugzeuge des Typs "Saab JAS 39 Gripen" folgten den russischen Flugzeugen an bestimmten Stellen ihrer Route", schilderte das Verteidigungsministerium.

Es betonte, dass solche Flüge routinemäßig über neutrale Gewässer "der Arktis, des Nordatlantiks, des Schwarzmeers, der Ostsee sowie des Pazifischen Ozeans" stattfinden.

"Alle Flüge der Flugzeuge der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Russlands werden in strikter Übereinstimmung mit den Internationalen Regeln für die Nutzung des Luftraums durchgeführt, ohne die Grenzen anderer Staaten zu verletzen."

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen