icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Einzigartiger Fund in Russland: Riesiger Wolfskopf gefunden - Offenbar älter als 40.000 Jahre

Einzigartiger Fund in Russland: Riesiger Wolfskopf gefunden - Offenbar älter als 40.000 Jahre
Im Juli 2018 wurde im Bezirk Abyisky im Norden Jakutiens ein skurriler Fund gemacht. Es handelt sich dabei um einen makellos erhaltenen Kopf eines riesigen Wolfes aus dem Pleistozän. Wie jüngste Untersuchungen japanischer Wissenschaftler ergeben haben, stammt der Schädel von einem etwa zwei- bis vierjährigem Wolf, der vor rund 40.000 Jahren lebte.

Es soll sich um die ersten Überreste eines ausgewachsenen Wolfes aus dem Pleistozän-Zeitabschnitt mit einem so gut erhaltenen Gewebe handeln.

"Wir haben bereits Wolfsköpfe ohne Weichteile oder Fell gefunden, aber dieser hat sogar Ohren und eine Zunge. Das Gehirn war perfekt erhalten, was durch einen CT-Scan bestätigt wurde", sagte Chefforscher der Abteilung für Mammutfauna-Studien der Akademie der Wissenschaften in der russischen Republik Sacha, Walery Plotnikow, in einem Interview am Montag.

Die CT-Aufnahmen des Kopfes:

"Der Fund ist einzigartig", fügte er hinzu.

Im Video sind auch die Aufnahmen aus dem Juli 2018 zu sehen, die den Fundort und den Kopf des Wolfes unmittelbar nach dem Ausgraben der eiszeitlichen Kreatur durch lokale Mineralienentwickler zeigen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen