icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Maduros Aufruf an seine Armee: "Seid darauf vorbereitet, einen amerikanischen Angriff abzuwehren"

Maduros Aufruf an seine Armee: "Seid darauf vorbereitet, einen amerikanischen Angriff abzuwehren"
Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat am Samstag die Streitkräfte des Landes in El Pao versammelt und sie aufgefordert, Venezuela gegen das "Yankee Empire" zu verteidigen.

"Das Yankee Imperium oder das Venezuela von Chávez? Dort liegt das Zentrum des Hauptwiderspruchs dieser historischen Ära", sagte der venezolanische Präsident Nicolás Maduro.

Er forderte die Streitkräfte auf, darauf "vorbereitet und bereit zu sein, das Land mit Waffen in der Hand zu verteidigen, wenn das amerikanische Reich es eines Tages wagt, dieses Land anzurühren".

Den jüngeren Kadetten empfahl er, die US-Politik der Monroe-Doktrin zu studieren und beschuldigte die US-Regierung, "die Monroe-Doktrin zur Rekolonisierung Lateinamerikas und der Karibik aktiv zu verfolgen".

"Sie haben sich auf den Reichtum Venezuelas konzentriert. Und sie haben einen unkonventionellen Krieg gestartet, um die Heimat zu schwächen. Und sie haben einen Verschwörungsplan gestartet, unter der Verwendung von viel Geld, um die bolívarischen nationalen Streitkräfte von innen heraus zu schwächen, zu teilen und zu zerstören, mit einer Gruppe von Verrätern, Putschisten, Aufrührern", schloss er.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen