icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Frankreich: Polizei setzt massiv Tränengas gegen Gelbwesten in Toulouse ein

Frankreich: Polizei setzt massiv Tränengas gegen Gelbwesten in Toulouse ein
Zum 22. Mal in Folge zogen am Samstag Gelbwesten auf die Straßen Frankreichs. In Toulouse gerieten Polizei und Demonstranten heftig aneinander. Berichten zufolge warfen Demonstranten Steine, Flaschen und Knallkörper auf Polizisten, woraufhin diese massiv Tränengas einsetzten.

Aufnahmen zeigen stark verrauchte Straßen. Menschen rennen davon, verdecken ihre Gesichter, um sich vor dem vielen Tränengas zu schützen, ein Mann liegt bewusstlos am Boden. Ein Video, das auf Twitter veröffentlicht wurde, zeigt ein kleines Mädchen, das ebenfalls durch Tränengas verletzt wurde. Wie es über dem Video heißt, ist das Mädchen fünf Jahre alt und verlor in dem Getümmel seine Eltern. Sanitäter behandeln das Kind.

Berichten zufolge wurden mindestens 23 Personen festgenommen.

Die Proteste der Gelbwesten formierten sich im vergangenen November als Reaktion auf die geplante Erhöhung der Kraftstoffsteuer und die steigenden Lebenshaltungskosten sowie der Austeritätspolitik der Regierung. Innerhalb von Wochen weiteten sich die Proteste aufs ganze Land aus.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen