icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Live im ZDF: "Lügenpresse, Lügenfresse" – Zuschauerin stürmt auf Bühne zu Dunja Hayali

Live im ZDF: "Lügenpresse, Lügenfresse" – Zuschauerin stürmt auf Bühne zu Dunja Hayali
Im Netz sind Lügenpresse-Vorwürfe gegen Medien gang und gäbe. Nun hat es aber ein solcher Lügenpresse-Protest live ins Studio des Morgenmagazins vom ZDF geschafft. Eine scheinbar ZDF-kritische Dame mit zerzausten Haaren befand sich im Publikum und hatte das Studio wohl als Zuschauerin besucht. Mitten in der Live-Übertragung kommt sie auf die Bühne, zieht Moderatorin Dunja Hayali an der Schulter zurück und fragt: "Müsst Ihr uns hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?"

Die überrumpelte Dunja Hayali reagiert, indem sie versucht, die aggressiv wirkende Dame zu beruhigen: "Ok, ganz ruhig, ganz ruhig. Alles gut." Ihr Kollege Andreas Wunn schaltet sich ein und versucht ein Gespräch anzubieten: "Entschuldigung, wir können nachher zusammen..." Die Zuschauerin unterbricht ihn: "Wir reden überhaupt gar nicht. Ich weiß, was hier los ist. Sagt mal, sind bei mir die Meinzelmännchen zu Hause oder was?" Wunn unterbricht daraufhin die Sendung, indem er die Übertragung an die Nachrichten weitergibt. Hayali fragt noch einmal: "Wollen wir kurz reden?", was die TV-Crasherin verneint.

Wie das ZDF mittlerweile auf Twitter erklärt hat, hat es im Anschluss an die Sendung doch ein Gespräch mit der Dame gegeben. Hayali bedankte sich über den Kurznachrichtendienst für den Zuspruch und die Nachfragen. Ihrem Kollegen und ihr ginge es gut und man sehe sich morgen wieder in der Sendung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen