icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Indien: "Militärisch bereit", auf "jede Provokation durch Pakistan" zu reagieren

Indien: "Militärisch bereit", auf "jede Provokation durch Pakistan" zu reagieren
Das indische Militär hielt am Donnerstag in Mumbai eine Pressekonferenz ab, nachdem Pakistan beschlossen hatte, einen gefangenen indischen Piloten freizulassen, dessen Mig-21-Jäger von Pakistan im umstrittenen Kaschmir abgeschossen wurde.

Vize-Luftmarschall Kapoor, ein Sprecher der indischen Luftwaffe, widersprach den von Pakistan gemachten Aussagen und sagte: "Pakistan behauptet, dass sie absichtlich Waffen in offenes Gebiet feuerten, wo es keine menschliche Präsenz oder Militärposten gebe. Tatsache ist, dass die Flugzeuge der pakistanischen Luftwaffe auf militärische Einrichtungen zielten."

Unterdessen machte Generalmajor Surinder Singh Mahal von der indischen Armee, der neben Kapoor stand, deutlich, dass die indischen Streitkräfte weiterhin sehr wachsam seien, um auf "jede Provokation seitens Pakistans" zu reagieren.

Pakistans Premierminister Imran Khan hatte am Donnerstag im Parlament angekündigt, dass der indische Pilot als "Friedensgeste" freigelassen werden soll, um die Konfrontation zwischen den beiden atomar bewaffneten Nationen zu entschärfen.

Der Pilot Abhinandan Varthaman wurde in einem Militärkonvoi, der in der ostpakistanischen Stadt Lahore startete, zum Grenzübergang gebracht. Auf der indischen Seite hatten sich in der Nähe der Grenze jubelnde Menschenmengen versammelt, um den Gefangenen zu begrüßen.

Die indische Luftwaffe (IAF) bestätigte, dass einer ihrer MiG-21-Abfangjäger am Donnerstag ein pakistanisches F-16 Mehrzweckkampfflugzeug aus US-Produktion abgeschossen hat. Der Abschuss erfolgte zwei Tage nachdem Pakistan bekannt gegeben hatte, dass es zwei indische Jets abgeschossen hat.

Die militärischen Auseinandersetzungen sind Teil wachsender Spannungen zwischen den beiden Atommächten um das umstrittene Kaschmir-Gebiet.

Mehr dazuGute Piloten und bewährte Technik: MiG-21 Kampfjets können problemlos modernere F-16 abschießen

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen