icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Gauland: Ursache von Angriff auf Magnitz ist AfD-Ausgrenzung

Gauland: Ursache von Angriff auf Magnitz ist AfD-Ausgrenzung
Der Ko-Vorsitzende der Alternative für Deutschland, Alexander Gauland, hat erklärt, dass die Ausgrenzung seiner Partei die Ursache für den Übergriff auf seinen Parteikollegen Frank Magnitz sei. Dies erklärte er gestern vor der Kamera.

"Wir verurteilen diese Tat aufs Schärfste und wir sehen, dass sie die Folge einer Ausgrenzung ist. Wir werden nicht als demokratische Partei behandelt", sagte Gauland und fügte hinzu, "und das führt dazu, dass Schlägerbanden glauben, das Recht jetzt in die eigene Hand nehmen und demokratisch gewählte Parteien und Parlamentarier physisch ausgrenzen zu können".

Polizeiangaben zufolge wurde Frank Magnitz von drei vermummten Männern angegriffen und schwer verletzt. Gauland kommentierte den Zustand des Gruppenmitglieds und sagte: "Sein Zustand ist stabil. Er wird wohl keine dauerhaften Schäden zurückbehalten. Es geht ihm den Umstände entsprechend."

Bislang ist nicht geklärt, ob es sich bei dem Angriff tatsächlich um eine politisch motivierte Tat gehandelt hat.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen