icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump: "Mich würde nicht überraschen, wenn George Soros die Migranten-Karawane finanziert"

Trump: "Mich würde nicht überraschen, wenn George Soros die Migranten-Karawane finanziert"
Donald Trump erklärte vor Pressevertretern, dass er bis zu 15.000 Militärangehörige an die Grenze schicken werde, um zu verhindern, dass Menschen aus der "Migrantenkarawane" in die Vereinigten Staaten einreisen.

"Was die Karawane betrifft, die sehr gefährlich ist - Sie sehen, was passiert ist -, was die Karawane betrifft, unser Militär ist unterwegs, wir haben etwa fünftausend, achttausend, wir werden bis zu zehn bis fünfzehntausend Militärs auf der Spitze der Grenzkontrolle des ICE [United States Immigration and Customs Enforcement] und aller anderen haben, die an die Grenze gehen. Niemand kommt rein, wir lassen nicht zu, dass Leute reinkommen." Er erklärte auch, dass zukünftig illegal Eingereiste nicht mehr bis zur Gerichtsanhörung auf freiem Fuß bleiben würden.

Mehr zum ThemaUngarn verabschiedet "Stop-Soros-Gesetz": Beihilfe zur illegalen Migration strafbar

„Wir lassen keinen mehr frei. Was über Jahre hinweg passiert ist, ist, dass sie reinkommen, sie freigelassen werden und dann nie zu ihrem Prozess erscheinen. Und wir haben jetzt 25 oder 30 Millionen Menschen in diesem Land, die illegal sind, weil das genau das ist, was über viele Jahre hinweg passiert ist.“

Auf die Frage der Presse, ob die Migrantenbewegung gezielt gesteuert und finanziert würde, vielleicht von Demokraten oder dem Milliardär George Soros, erklärte er, dass ihn das nicht überraschen würde, wenn es so wäre.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen