icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kamtschatka: Eine Laika und eine Bärenfamilie - Hund findet ungewöhnliche Freunde

Kamtschatka: Eine Laika und eine Bärenfamilie - Hund findet ungewöhnliche Freunde
Hier kann man noch die Natur und ihre Bewohner in ihrer vollen Pracht beobachten. Die Vulkanregion Kamtschatka ist mittlerweile ein beliebtes Reiseziel von Naturbegeisterten. Hier stößt man auf besonders viele Bären. Solche sind auch in den Drohnenaufnahmen zu sehen, die letzten Freitag entstanden sind und eine untypische Tierfreundschaft zeigen. Sie wurden in Ust-Kamtschatsk gefilmt, einer Siedlung in der Region Kamtschatka an der Ostküste der gleichnamigen Halbinsel.

Das am Freitag veröffentlichte Drohnenmaterial zeigt einen russischen Hund, der Freunde findet und mit einer ganzen Familie von Bären spielt. Die ungewohnte Tierbegegnung fand nur wenige Kilometer vom Dorf entfernt statt. Doppelt skurril macht die Begegnung, dass die im Video zu sehende Hunderasse „Laika“ eigentlich zur Jagd von Bären gezüchtet worden ist. Die Tatsache, dass der Bär es dem Hund erlaubt, so nah an den Jungen zu sein, deutet darauf hin, dass sie sich kennen. In der Vergangenheit sollen Bären allerdings wiederholt Haustiere im Dorf angegriffen und damit Einheimischen verängstigt haben.

Die Vulkan-Region Kamtschatka ist ein wahres Bärenparadies. Zahntausende sollen in der Region leben. Frischen Lachs gibt es in den Flüssen und Seen in Fülle, millionenfach, und weite, unberührte Natur. Darüber hinaus gibt es hier Gebiete, die Bären streng schützen. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen