icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Wir retten Rostock vor Islamisierung": AfD-Kundgebung mit Höcke trifft auf starke Gegenproteste

"Wir retten Rostock vor Islamisierung": AfD-Kundgebung mit Höcke trifft auf starke Gegenproteste
Anhänger der Alternative für Deutschland haben am Samstag an einem Protestmarsch durch Rostock teilgenommen, um gegen die Migrationspolitik der Bundesregierung zu protestieren. Mehrere Gegenproteste fanden zeitgleich statt. Bei dem AfD-Spaziergang hatten viele der Demonstranten Deutschland-Fahnen dabei. Dieser konnte nicht zu Ende gebracht werden, weil Gegendemonstranten unter dem Motto „Hinhocken gegen Höcke“ die Route blockierten.

Die Polizei schreibt dazu:

Am Vögenteich wurde eine Sitzblockade gebildet, die in Abstimmung mit der Versammlungsbehörde als Spontanversammlung betrachtet wird.

Die Menge, die mit einem großen Transparent "Komm, wir retten Rostock – Islamisierung stoppen" an der Spitze marschierte, fand sich dann auf dem Neuen Markt vor dem Rathaus ein, wo Björn Höcke, der AfD-Fraktionsvorsitzende in Thüringen, eine Rede hielt. Während dieser erklärte er, das Gefühl zu haben, in einem Irrenhaus zu leben, das von Idioten regiert wird. Nach Angaben der Polizei nahmen rund 700 Demonstranten an der AfD-Veranstaltung teil, während auf der Gegenseite 4.000 Menschen demonstrierten. Auch die SPD-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig war in Rostock, um ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. "Für ein friedliches und weltoffenes Mecklenburg Vorpommern! Gegen Hass, Hetze und Gewalt. Tausende BürgerInnen setzen heute in Rostock in der Kirche, auf der Straße, beim Familienfest ... ein friedliches Zeichen gegen die rechten Parolen von Höcke & Co", twittert sie.

Die Polizei war mit über 1.200 Einsatzkräften vor Ort. Beide Proteste sollen friedlich verlaufen sein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen