Aktion erntet massiven Zuspruch: Moment, in dem Studentin eine Abschiebung im Flugzeug verhindert

Aktion erntet massiven Zuspruch: Moment, in dem Studentin eine Abschiebung im Flugzeug verhindert
“Hier in diesem Flugzeug sitzt ein Mann, dessen Familie draußen am Flughafen sitzt, der nach Afghanistan abgeschoben werden soll. Dort wird er wahrscheinlich umgebracht”, spricht die Studentin in die Kamera, nachdem sie ihren Live-Videostream gestartet hat. Sie weigert sich, in dem Flieger am Flughafen Göteborg Platz zu nehmen, bevor dieser Mann nicht das Flugzeug verlassen hat.

Sie beklagt, dass ein anderer Passagier sich mehr Sorgen macht, dass er seinen Anschlussflug nicht bekommt, als um den 52-jährigen Mann, der zurück in einen Krisenherd geschickt wird. Ein englischsprechender Mann kommt auf sie zu, sagt, dass sie die Kinder verängstige und versucht, ihr das Handy zu entreißen, aber die Flugbegleitung gibt es ihr zurück. Sie erwidert, dass es nicht ihre Schuld sei, dass er abgeschoben werde. Sie spricht in die Kamera, dass auch ein türkischer Mann sie unterstützt. Und sie glaubt, dass ihre Aktion richtig sei. Auch eine Fußball-Mannschaft steht auf. Für ihren Einsatz erhält sie dann von einigen Flugpassagieren Applaus, was sie zu Tränen rührt.


“Solange eine Person aufsteht und wenn mehr Leute aufstehen, dann können die Piloten nicht abheben, was Sie wollen. Ich möchte, dass der Pilot sagen kann, dass er den Flug nicht antreten wird, wenn diese Person nicht aus dem Flugzeug genommen wird”, sagt sie.

Am Ende kann sie sich mit ihrem zivilien Ungehorsam in der Maschine der Airline Swedavia von Göteborg nach Istanbul durchsetzen. Sie und der 52-jährige Afghane verlassen gemeinsam das Flugzeug.

Das Video, das seit Montag auf Facebook ist, hat mittlerweile 2,4 Millionen Aufrufe und wurde über 35.000 mal geteilt. Unter dem Video stehen 67.000 positive Reaktionen etwa 3.300 “wütenden Smileys” gegenüber, was bedeutet, dass die absolute Mehrheit der Zuschauer ihre Aktion begrüßt. Viele Nutzer in den Kommentaren zollen der Frau Respekt, viele nennen sie ein Heldin und dass sie wahre christliche Werte bewiesen hätte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen