Mann mit Messer angeschossen: Video zeigt Angriff in Berliner Dom

Mann mit Messer angeschossen: Video zeigt Angriff in Berliner Dom
Im Berliner Dom hat gestern Abend ein Mann, der mit einem Messer bewaffnet gewesen sein soll, für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Als dieser bedrohlich auf einen der Polizisten zu kam, machte ein anderer Polizist von seiner Waffe Gebrauch. Er traf den Mann am Bein. Videoaufnahmen zeigen den Angriff.

Die eintreffenden Polizisten sollen ihn aufgefordert haben, das Messer fallen zu lassen, doch er weigerte sich. Einer der Polizisten setzte dann Tränengas ein, woraufhin der Mann auf den Polizisten zustürmte. Ein Video eines Augenzeugen zeigt, wie der Mann plötzlich auf einen der Beamten zustürmt und scheinbar versucht, ihn mit dem Messer zu verletzen. Der andere Polizist eröffnet das Feuer auf den Mann.

Es soll sich bei dem Angreifer um einen 53-jährigen Österreicher handeln. Dieser wurde durch die Schüsse am Bein verletzt und befindet sich nach wie vor im Krankenhaus. Der andere Polizist soll durch ein Projektil leicht verletzt worden sein, konnte aber noch gestern das Krankenhaus wieder verlassen. Was das Motiv des Mannes war, im Berliner Dom herumzuschreien und ein Messer zu ziehen, bleibt bislang unklar. Das Kirchenpersonal konnte alle Besucher evakuieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen