icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Für sie tanzt er wie ein Gockel – Netanjahu empfängt ESC-Siegerin Netta in seiner Residenz

Für sie tanzt er wie ein Gockel – Netanjahu empfängt ESC-Siegerin Netta in seiner Residenz
Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat am Mittwoch die israelische Kandidatin und Gewinnerin beim Eurovision Song Contest, Netta Barzilai, in seiner offiziellen Residenz in Jerusalem empfangen und begrüßt. Dort tanzte er mit ihr den "Hühnertanz", wie er von den Auftritten ihres Siegersongs her bekannt ist.

Bei einem anschließenden freundlichen Gespräch schenkte Netta dem Premierminister und dessen Frau Sara Netanjahu jeweils einen hühnerförmigen Lolli, ebenfalls in Anspielung auf ihr Siegerlied "Toy". Dieses ist mittlerweile auch als das "Hühnerlied" bekannt. An dem Gespräch mit den Spitzenpolitikern nahm auch Nettas Vater teil. Mit ihrem Sieg holte sich Israel mittlerweile zum vierten Mal den ESC-Titel und den Event im nächsten Jahr nach Jerusalem.

Nutzungsrechte: Israel GPO

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen