icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ungewöhnlich stark für Deutschland: Heftiger Tornado sucht Nordrhein-Westfalen heim

Ungewöhnlich stark für Deutschland: Heftiger Tornado sucht Nordrhein-Westfalen heim
Ein ungewöhnlich starker Tornado traf am gestern Abend auf die nordrhein-westfälische Gemeinde Schwalmtal, wie die folgenden Videoaufnahmen zeigen. In Viersen, das zehn Kilometer nordöstlich von Schwalmtal liegt, wurden zwei Menschen verletzt. Der Tornado der Kategorie F3 dauerte etwa zehn Minuten und beschädigte dabei 40 bis 50 Häuser. Wegen der vielen umgestürzten Bäume wurden Straßen und eine Bahnstrecke gesperrt. Ein Tornado dieser Größenordnung ist hierzulande eine Seltenheit.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen