Zukunftstag im Kanzleramt: Bundeskanzlerin Merkel im VR-Neuland und mit neuem Roboter-Freund

Zukunftstag im Kanzleramt: Bundeskanzlerin Merkel im VR-Neuland und mit neuem Roboter-Freund
Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßte am Mittwoch eine Gruppe von Schülerinnen im Kanzleramt in Berlin zum Zukunftstag, ursprünglich als "Girls' Day" konzipiert. Dieser Aktionstag sollte bewirken, dass auch Mädchen sich für Berufe in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und diese für sich als Zukunftsperspektive entdecken.

Für den Zukunftstag wurde ein Technik-Parcours im Kanzleramt aufgebaut, bei dem Aufgaben zu lösen waren und Informationen zu den verschiedenen Berufen gegeben wurden. Als die Kanzlerin selbst die verschiedenen Exponate durchschritt, setzte auch sie sich mit verschiedenen Technologien auseinander. Einige der Schüler zeigten ihr eine VR-Brille, die die Kanzlerin aufsetzte und sich so im virtuellen "Neuland" wiederfand. Dann schüttelte sie einem kleinen Roboter die Hand, der sie sichtlich amüsierte und faszinierte.

Merkel sprach auch mit den 24 anwesenden Kindern aus drei Berliner Schulen und brachte ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass die verschiedenen Branchen, die diese an dem Tag sahen, ihnen helfen könnten, eine Entscheidung für ihre berufliche Zukunft zu treffen. Die Veranstaltung zusammen mit der Bundeskanzlerin war der Auftakt zum heutigen 18. Zukunftstag.