Indien: Hillary Clinton fällt gleich zweimal fast die Treppe hinunter und muss barfuß weiterlaufen

Indien: Hillary Clinton fällt gleich zweimal fast die Treppe hinunter und muss barfuß weiterlaufen
Die ehemalige US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hatte gestern in Indien einen kleinen Unfall. Im Rahmen ihres Besuchs, der den Zweck hatte, ihr Buch zu promoten, verlor sie beim Abstieg an einer Treppe am historischen Palast Jahaz Mahal in Neu Delhi gleich zweimal das Gleichgewicht. Ihre Mitarbeiter retteten sie beide Male davor, die Treppe hinunterzustürzen.

Anschließend zieht die frühere Präsidentschaftskandidatin ihre Sandalen aus und steigt die Treppen barfuß hinab. Anscheinend waren diese für das Ausrutschen verantwortlich. Bereits in der Vergangenheit wurde mehrfach die Gesundheit der ehemaligen First Lady thematisiert. Mehrfach erlitt sie vermeintliche oder tatsächliche Schwächeanfälle vor laufenden Kameras. Mysteriöse Kopfbewegungen und Stürze nährten bereits im Wahlkampf Spekulationen darüber, dass sie gesundheitlich nicht fit für das höchste Amt in den USA sein könnte. Zuletzt hatte sie sich im Oktober auf einer Treppe den Zeh gebrochen, als sie in London war, um ihr Buch zu bewerben.

Hier erlitt Clinton laut offizieller Erklärung einen Schwächeanfall. Sie konnte sich alleine nicht mehr auf den Beinen halten:

Ihre Gegner, die Republikaner, wussten die Anfälle für sich zu nutzen: